Cyberpunk 2077 ab sofort erhältlich: So bewertet die Presse

Nach einer gefühlten Ewigkeit war es gestern Nacht endlich so soweit: Pünktlich um Mitternacht erschien Cyberpunk 2077 für PC, PlayStation 4, Xbox One und Google Stadia. Dank Abwärtskompatibilität läuft das Game auch schon auf PS5 und Xbox Series X/S. Ein kostenloses Upgrade auf eine vollwertige Next-Gen-Version, das die volle Power der Next-Gen-Konsolen ausreizt, kommt 2021. Worum es in Cyberpunk 2077 geht und wie das Open-World-RPG bei der Presse ankommt, erfahrt ihr hier.

Die Jagd nach dem Unsterblichkeits-Chip

In Cyberpunk 2077 schlüpft ihr in die Rolle des Söldners V, den ihr zum Beginn des Spiels im umfangreichen Charaktereditor ganz nach euren Wünschen gestalten könnt. Die Geschichte spielt in der futuristischen Metropole Night City – eine Stadt, die von Konzernen kontrolliert wird und deren Einwohner süchtig nach neuer Technologie und Körpermodifikationen sind. Bei einem Coup kommt V ums Leben, doch ein Chip, der angeblich Unsterblichkeit verleiht, bringt ihn zurück ins Diesseits. Der Chip ist gleichzeitig auch das Zuhause der virtuellen Persönlichkeit Johnny Silverhand, der von nun an in den Gedanken von V herumspukt. Johnny will den Tech-Konzern Arasaka, der den Chip entwickelt hat, unbedingt zerstören, V hat derweil aber ganz andere Probleme. Denn als Besitzer des wertvollen Chips wird er zur Zielschiebe der mächtigen Tech-Unternehmen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So schneidet das Cyberpunk-Epos bei der Presse ab

Schon vor dem gestrigen Release hatten Pressevertreter die Möglichkeit, das Game genaustens unter die Lupe zu nehmen. Bei vielen Pressevertretern räumte das Game Bestnoten ab. Gelobt wurden vor allem das facettenreiche Storytelling und die nahbaren Charaktere. Aber es gibt auch kritische Stimmen. Tester berichten von technischen Problemen, die das Gameplay trüben. Einige Reviewer finden außerdem, dass die Hauptstory mit 25 bis 30 Stunden Spielzeit ein wenig zu kurz geraten ist. Einen Überblick der wichtigsten Bewertungen findest Du hier:

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

gaming-headset-green-pc-esports

Riot Games bestätigt Arbeit an League-of-Legends-MMO

Greg Street, Riots Vizepräsident für IP und Entertainment, bestätigte kürzlich, dass das Unternehmen an einem Massively-Multiplayer-Online-Spiel im League-of-Legends-Universum arbeitet. Bereits im Oktober 2019 kündigte der Entwickler überraschend fünf neue Games

Read More »