Riot Games bestätigt Arbeit an League-of-Legends-MMO

Greg Street, Riots Vizepräsident für IP und Entertainment, bestätigte kürzlich, dass das Unternehmen an einem Massively-Multiplayer-Online-Spiel im League-of-Legends-Universum arbeitet. Bereits im Oktober 2019 kündigte der Entwickler überraschend fünf neue Games an: Mit Legends of Runeterra und Valorant sind mittlerweile zwei davon erschienen.

Riot macht ein League-of-Legends-MMO und sucht Verstärkung

Street verkündete kürzlich folgende frohe Botschaft auf Twitter: „Ich habe Neuigkeiten! Meine aktuelle Aufgabe ist es, dass League-Universum weiterzuentwickeln – und das ist auch nötig! Denn es ist höchste Zeit. Zu meiner neuen Arbeit gehört es, den Start eines großen (besser gesagt massiven) Spiels vorzubereiten, dass sich viele von euch Riotern schon lange wünschen. P.S.: Wir stellen ein.“

Mit dem Begriff „massiv“ gab Street schon einen kleinen Hinweis darauf, um welche Art von Spiel es sich handelt. Eine Twitter-Nutzerin hakte sicherheitshalber aber noch einmal nach, ob es wirklich ein MMO sei. Darauf Street unmissverständlich: „Es ist ein MMO“. Wann das Massively-Multiplayer-Online-Game erscheint, ist bisher nicht bekannt. Da Riot derzeit aber noch nach Verstärkung sucht und parallel an weiteren Projekten arbeitet, könnte es noch eine ganze Weile bis zum Release des Spiels dauern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drei der fünf angekündigten Games stehen noch aus

Der Entwickler Riot Games, der ehemals nur für League of Legends, ein beliebtes Multiplayer-Online-Battle-Arena-Spiel (MOBA), bekannt war, hatte bereits im Oktober letzten Jahres angekündigt, sein Portfolio zu erweitern. Fünf Games und eine animierte Serie standen damals auf dem Plan: Legends of Runeterra und Valorant (ehemals „Project A“) sind bereits erschienen. Das Fighting-Game „Project L“ sowie das Action-RPG „Project F” dürften frühestens 2021 erscheinen. Die Animations-Serie Arcane hätte eigentlich noch in diesem Jahr über die Bildschirme flimmern sollen, sie wurde allerdings ins nächste Jahr verschoben. Und der Release des LoL Esports Managers steht ebenfalls noch aus.

Diese Themen könnten dich auch interessieren: