Ryzen 5000: AMD fordert Intel mit superschnellen CPUs heraus

AMD hat bei der Vorstellung seiner neuen Prozessor-Generation Ryzen 5000 die Muskeln spielen lassen. Die CPUs sollen speziell für Games eine krasse Performance liefern – AMDs Flaggschiff-Prozessor Ryzen 9 5950X haut sogar Intels Prunkstück Core i9 10900K weg.

Ryzen 5000: Vier neue CPUs von AMD

CEO Dr. Lisa Su präsentierte persönlich die vier neuen Ryzen-Prozessoren: 

  • Flaggschiff-CPU Ryzen 9 5950X (800 US-Dollar, umgerechnet rund 680 Euro)
  • Leicht abgespeckte Flaggschiff-Variante Ryzen 9 5900X (550 US-Dollar, rund 470 Euro)
  • High-End-CPU Ryzen 7 5800X (450 US-Dollar, rund 380 Euro )
  • Mittelklasse-CPU Ryzen 5 5600X (300 US-Dollar, rund 250 Euro)

Die Prozessoren basieren auf AMDs neuer Zen-3-Architektur und erscheinen am 5. November. Die ganze Präsentation seht ihr hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ryzen-5000-CPUs dominieren bei Single-Core-Performance

Laut AMD liefern die neuen Prozessoren eine starke Single-Core-Performance und sind deshalb ideal für Gamer. AMD hatte sogar einen direkten Vergleich mit Intels Core i9-10900K parat: Im Benchmark Cinebench R20 kam der Ryzen 9 5900X bei der Single-Core-Performance auf 631 Punkte, der Core i9-10900K auf 544 Punkte. Klarer Sieg für AMD.

Da der Vergleich von Punktzahlen aber total langweilig ist, hat AMD die beiden CPUs gleich noch mit beliebten Games gegeneinander batteln lassen. Auch hier schlägt der Ryzen 9 5900X Intels i9-10900K, die Leistungsunterschiede sind jedoch eher gering.

Eine Auswahl der Spiele mit Leistungsdaten von AMD:

Spiel Unterschied: Ryzen 9 5900X vs. i9-10900K
League of Legends + 21 Prozent
PUBG + 5 Prozent
DOTA 2 + 6 Prozent
CS: GO + 19 Prozent
Battlefield V - 3 Prozent

Specs der Ryzen-5000-Prozessoren im Überblick

AMD Ryzen 9 5950X

  • Kerne/Threads: 16/32
  • Maximale Taktrate (Boost): bis zu 4,9 GHz
  • Basistaktrate: 3,4 GHz
  • Leistungsaufnahme: 105 Watt

AMD Ryzen 9 5900X

  • Kerne/Threads: 12/24
  • Maximale Taktrate (Boost): bis zu 4,8 GHz
  • Basistaktrate: 3,7 GHz
  • Leistungsaufnahme: 105 Watt

AMD Ryzen 7 5800X

  • Kerne/Threads: 8/16
  • Maximale Taktrate (Boost): bis zu 4,7 GHz
  • Basistaktrate: 3,8 GHz
  • Leistungsaufnahme: 105 Watt

AMD Ryzen 5 5600X

  • Kerne/Threads: 6/12
  • Maximale Taktrate (Boost): bis zu 4,6 GHz
  • Basistaktrate: 3,7 GHz
  • Leistungsaufnahme: 65 Watt

AMD teasert Grafikkartenreihe „Big Navi“ an

Am Ende der Präsentation zauberte AMD noch eine Überraschung aus dem Hut: Ende Oktober wird das Unternehmen seine neue Grafikkartenreihe enthüllen, die Radeon-RX-6000-Serie alias „Big Navi“.

Als Teaser gab es erste Leistungsdaten der Grafikkarte RX 6000. In Kombination mit dem Ryzen 9 5900X holte die Grafikkarte bei 4K-Auflösung und maximaler Detailstufe bei einigen Games mächtig viele FPS heraus: Bei Borderlands 3 waren es 61 FPS, bei Call of Duty: Modern Warfare 88 FPS und bei Gears of War 5 73 FPS. Hört sich nach starker Konkurrenz für Nvidias RTX-3000-Serie an. Weitere Infos zu AMDs neuer Grafikkartenserie erfahrt ihr am 28. Oktober.

Zur AMD-Produktwelt bei SATURN

Diese Themen könnten dich auch interessieren: